Bille

Name: Sibille „Bille“ Abel

Alter: 39

muskeltier: Coach

(Aus)-bildung: Sportstudium in Heidelberg
Zirkuspädagogin
Animateurin im Club Aldiana
Sporttherapeutin (betriebliche Gesundheitsförderung)
Personaltrainierin, Fitnesstrainierin

Sport: Als Kind war ich im Ballett, bin geschwommen und bin Kunstrad gefahren. Später kam dann Volleyball dazu und schließlich habe ich als Artistin im Kinder- und Jugendzirkus mitgemacht. Kaum war ich größer habe ich dann das Laufen und Radfahren für mich entdeckt und bin so zum Triathlon gekommen, für den ich mit einer wahren Leidenschaft immer wieder anmelde. Als Ergänzung zum vielen Ausdauersport mache ich schon seit Jahren funktionelles Krafttraining und bouldere gerne. Saisonal trifft man mich dann auch auf dem Berg beim Snowboarden und Skifahren an und immer Sommer, besonders gern auf dem Ammersee, beim Segeln.

Ausprobieren: Ich würde alles ausprobieren, was mit Sport zu tun hat, manchmal scheitert es einfach nur an der blöden Zeit. Wenn es da mehr Stunden am Tage gäbe – es gäbe nichts, was ich, besonders sportlicher Natur, nicht mal testen wollen würde. Derzeit ist mein klares Ziel etwas, was ich zuvor noch nicht gemacht habe, es jetzt aber endlich angegangen bin.. ich trainiere derzeit für die Triathlon Langdistanz – den Ironman in Roth 2021! Daumen drücken!!!!

Liebe: Sport & Spiel in allen Formen, Arten, egal wann, wo und was, mit dem Hund – Emil werdet ihr sicher bald kennenlernen!! raus gehen und Essen – völlig egal was, Hauptsache Essen 😊

Warum: .. bin ich ein muskeltier!? Zu Aller erstmal ICH LEBE SPORT! Ich habe Ausdauer, bin stark, will immer noch etwas Neues lernen. Ich will aber nicht nur selbst vorankommen. Ich möchte Menschen, entsprechend ihrer Ziele, voranbringen und weiterentwickeln. Ich weiß, dass nicht jeder von Anfang an Sportbegeistert ist, aber ich möchte meinen Spaß, meine Freude und meine Begeisterung am Sport gerne weitergeben und sehen, wie sich diese Menschen entwickeln – in jeder Hinsicht. Und ehrlich.. ich will einfach mit tollen Menschen trainieren und arbeiten 😊

Motto: Ein dauerhaftes Lebensmotto habe ich eigentlich gar nicht, eher begleiten mich manche Worte eine bestimmte Zeit lang. Mein derzeitiges Motto, was mich wie ein Mantra auf den langen Trainigseinheiten begleitet lautet „Dreams cannot be cancelled““!